Haben Sie Probleme Mit Der Systemverschlüsselung Unter Windows Linux?

Entfernen Sie noch heute Malware, Viren und reparieren Sie langsame Computer. Keine Kosten für teuren Support oder Reparaturen.

Wenn Sie die Windows-Linux-Dateisystemverschlüsselung auf Ihrem PC haben, hoffen wir, dass dieses Handbuch es Ihnen leichter macht.Graben. Tomb ist ein kostenloses Open-Source-Tool für problemlose Verschlüsselung und Dateitypschutz auf GNU/Linux-Systemen.Krypta.CriFS.GnuPG.VeraCrypt.EncFS.7zip.dm-crypt.

Die Dateisystemverschlüsselung (EFS) in Microsoft Windows ist eine absolute Funktion, die in Version 3.0 eingeführt wurde, weil ntfs[1] eine Verschlüsselungsversicherung auf Dateisystemebene bietet. Die Technologie verschlüsselt Dateien immer noch transparent, um sicherzustellen, dass Sie vertrauliche Daten schützen, die von Angreifern bereitgestellt werden, die normalerweise physischen Zugriff auf den Computer haben.

EFS ist ab Windows 2000 auf allen Versionen bis hin zu Windows verfügbar, außer Budget (siehe Unterstützte Betriebssystem-Gadgets unten). [2] Normalerweise sind Dateien nicht unbedingt vollständig verschlüsselt, aber verschlüsselte Dateien können im Allgemeinen von Benutzern verschlüsselt werden. aktiviert für eine funktionale Datei, ein Verzeichnis oder ein Laufwerk. Einige EFS-Einstellungen scheinen auch in den Gruppenrichtlinien für Umgebungen im Windows-Bereich obligatorisch zu sein.[3]

Implementierungen von kryptografischen Dateisystemen sind allgemein auf anderen Betriebssystemen verfügbar, obwohl Microsoft EFS durch keines davon identifiziert wird.[4] Siehe auch unsere Liste kryptografischer Aufzeichnungssysteme.

Schlüsselideen

dateisystemdateiverschlüsselung windows linux

Wenn das Betriebssystem auf einem System ohne Verlaufsverschlüsselungsschutz ausgeführt werden kann, erfolgt der Zugriff auf die Dateien normalerweise über eine Benutzerauthentifizierung, die vom gesamten Betriebssystem kontrolliert wird und die Listen werden normalerweise abgeschnitten. Wenn ein Angreifer jedoch versucht, sich physischen Zugang zu jedem Computer zu verschaffen, kann diese Schlüsselbarriere tatsächlich leicht umgangen werden. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, sie die Festplatte herausziehen und an einen anderen Computer anschließen zu lassen, auf dem ein Benutzersystem installiert ist, das Elemente des Dateisystems lesen kann; Andere werden den Computer wahrscheinlich einfach von einer bestimmten bootfähigen CD bearbeiten, die das ideale Arbeitssystem enthält, um auf das lokale Musikdateisystem zuzugreifen.

Eine gängige Lösung besteht darin, wirklich verschlüsselte Dateien auf einem bestimmten physischen Laufwerk (Festplatten, Medien, Flash-Laufwerke, Bänder, CDs usw.) zu erstellen.

Häufige PC-Fehler beheben

Wenn Sie Computerfehler, Abstürze und andere Probleme haben, machen Sie sich keine Sorgen - Reimage kann Ihnen helfen! Diese leistungsstarke Software behebt häufig auftretende Probleme, schützt Ihre Dateien und Daten und optimiert Ihr System für Spitzenleistung. Egal, ob Sie es mit dem gefürchteten Blue Screen of Death oder nur mit allgemeiner Langsamkeit und Trägheit zu tun haben, Reimage kann Ihren PC im Handumdrehen wieder auf Kurs bringen!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen und installieren
  • Schritt 2: Starten Sie die Anwendung und melden Sie sich mit Ihren Kontodaten an
  • Schritt 3: Wählen Sie die Computer aus, die Sie scannen möchten, und starten Sie den Wiederherstellungsprozess

  • In der Microsoft Windows-Technologiefamilie ermöglicht der EFS-Betriebsmodus dieser Messung, wenn auch nur auf NTFS-Laufwerken, den vollen Vorteil aus der Kombination zu ziehen, die der Vitalschlüsselverschlüsselung und der symmetrischen Komponentenverschlüsselung entspricht Es ist absolut unmöglich, dass Dateien ohne das richtige Schlüsselelement nur schwer entschlüsselt werden können.

    Die neuen kryptografischen Schlüssel wie EFS sind jedoch effektiv durch jedes Benutzerprofil-Passwort geschützt und sind somit anfällig für die meisten Passwortangriffe. Bei anderen Suchbegriffen kann die Dateischicht so stark sein, wie ihre privaten Daten den Verständnisschlüssel brechen können.

    Betrieb

    EFS-Verlauf durch Verschlüsseln einer Hauptdatei mit einem Bulk Functional Symmetric Key, auch bekannt als File Encryption Key oder FEK. Es verwendet ein symmetrisches Verschlüsselungsprotokoll, da das Verschlüsseln und Entschlüsseln großer Mengen persönlicher Studien weniger Zeit in Anspruch nimmt als die asymmetrische Verschlüsselung wesentlicher Punkte. Der verwendete symmetrische Verschlüsselungsalgorithmus hängt von den Betriebssystemen und der Konfiguration ab; siehe zuvor in der Windows-Version verwendete Algorithmen unten. Der FEK (ein symmetrischer Schlüssel, der normalerweise zum Verschlüsseln einer Datei dient) wird in diesem Fall normalerweise mit einem öffentlichen Schlüsselpunkt verschlüsselt, der mit dem Lesegerät verbunden ist, das die Datei oft verschlüsselt hat, und bis Experten behaupten, dass verschlüsselter FEK gespeichert wird, könnte ich sagen, im gegebene alternative Flüsse $EFS. aus Ihrer derzeit passwortgeschützten Datei.[5] Um die Initialisierung zu entschlüsseln, verwendet der EFS-Komponententreiber den vollständigen speziellen Schlüssel, der dem EFS-Digitalkamerazertifikat entspricht (das zum Schutz der “spezifischen Datei” verwendet wird). ), um den genauen symmetrischen Schlüssel zu entschlüsseln, dessen eindeutiger Schlüssel im $EFS-Stream verpackt ist. Die EFS-Komponente verwendet dann die symmetrische Technik, sodass Sie die Datei normalerweise entschlüsseln können. Da Dateiverschlüsselungs- und Verständnisoperationen auf einer niedrigeren Ebene als NTFS durchgeführt werden, ist dies für den Benutzer und die meisten Anwendungen gut verständlich.

    Was ist der Verschlüsselungsname eine Reihe von Verschlüsselungsprogrammen in Windows Macintosh und damit Linux?

    VeraCrypt. VeraCrypt gilt als Shell von TrueCrypt und wird auch weitgehend als dessen Nachfolger angesehen.Bitlocker. Bitlocker ist eine reine Windows-Software, die zum Verschlüsseln ganzer Volumes mit dem AES-Verschlüsselungsalgorithmus mit 128-Bit- und echtem 256-Bit-Schlüssel verwendet wird.CipherShed.Dateiablage 2.LUX.

    Ordner, deren Dateien vom Ordnersystem verschlüsselt werden müssen, sind normalerweise mit einem Teil des Verschlüsselungsattributs gekennzeichnet. Die EFS-Komponente Motorradfahrer bietet diese Sicherheit in einem Modus, der analog zur tatsächlichen Vererbung von Musikdateiberechtigungen rund um NTFS sein kann: Wenn ein Verzeichnis definitiv zur Verschlüsselung markiert ist, werden normalerweise alle Dateien mit darin erstellten Unterordnern standardmäßig ebenfalls verschlüsselt . Wenn geschützte Computerdateien auf mehr NTFS verschoben werden, müssen die verschlüsselten Dateien gespeichert werden. Bei einigen Problemen hätte die Datei jedoch etwas besser entschlüsselt werden können, wenn der Benutzer Windows nicht ausdrücklich darum gebeten hätte, dies zu tun.

    Welches Dateisystem erleichtert die Verschlüsselung? ?

    File System Encryption (EFS) in Microsoft Windows ist eine in NTFS Version 3.0 eingeführte Funktion, die eine Verschlüsselung auf Dateisystemebene bereitstellt. Die Technologie bietet eine transparente Dateitypverschlüsselung, um private Daten vor Eindringlingen zu schützen, welche Personen vollen Zugriff auf diesen Computer haben.

    Dateien und Registrar-Ordner werden entschlüsselt, bevor sie auf ein Volume kopiert werden, das mit einem Dateisystem wie FAT32 ausgestattet ist. Wenn passwortgeschützte Dateien nachweislich über mehrere Schichten unter Verwendung des SMB/CIFS-Protokolls kopiert wurden, wurden die elektronischen Dateien immer entschlüsselt, bevor sie über das Netzwerk übertragen wurden.

    Ist das Linux-Dateisystem verschlüsselt ?

    Für deklarierte Artikel kann jeder Block in den Dateisystemen unabhängig als verschlüsselt beschrieben werden. Derzeit wird nur die Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt, wobei die Blocklänge und der Umfang des Dateisystems normalerweise der Systemseitenspezifikation entsprechen (normalerweise 4096 Bytes). Beim XTS-Verfahren (empfohlen) wird die logische Blockhäufigkeit in Ihrer Datei grundsätzlich als IV verwendet.

    Die gebräuchlichste Methode, um die Entschlüsselung von Backups zu verhindern, besteht darin, Backup-Anwendungen abzuschließen, die innerhalb der Raw-APIs bewusst sind. Die Anwendungspläne, die diese Roh-APIs implementieren, kopieren hauptsächlich den verschlüsselten Dokumentenstrom und zusätzlich den alternativen $EFS-Ergebnisstrom, um eine einzelne Datei zu werden. Mit anderen Worten: Dateien können passwortgeschützt „kopiert“ werden (z.B. in eine professionelle Akte) und seit dem Speichern nicht mehr entschlüsselt werden.

    Ab Windows Vista kann der versteckte Schlüssel eines Benutzers normalerweise hoch oben auf einer Smartcard gespeichert werden; DRA-Schlüssel (Data Recovery Agent) können auf einer Smartcard gespeichert werden. Wichtig [6]

    Sicherheit

    Schwachstellen

    Es gab zwei Sicherheitslücken um Windows 2000 EFS, die seitdem durch verschiedene Angriffe weiterentwickelt wurden.

    In Windows 2000 ist der standardmäßige Datenwiederherstellungs-Agent eine Art lokaler Administrator, der die einzigen EFS-verschlüsselten Versionen eines beliebigen Benutzers entschlüsseln kann.EFS in Windows 2000 kann nicht funktionieren, obwohl es kein Wiederherstellungsagent ist, es gibt definitiv jemanden, der die verschlüsselten Dateien des Trägers entschlüsseln kann. Jeder personalisierte Windows 2000-Computer, der keiner Domäne angehört, ist im Allgemeinen sehr anfällig für unbefugten Zugriff als Weg zu EFS durch jeden, der viel zusätzliche Informationen als ein lokales Administratorkonto verwendet, was angesichts der vielen im Internet verfügbaren Gadgets trivial ist.
    Dateisystemverschlüsselung Windows Linux

    Lösen Sie alle Ihre PC-Probleme mit einem Klick. Das beste Windows-Reparatur-Tool für Sie!

    Scroll to top